Home
<
>
Index


THERE'S A SUNDAY COMIN' SOON

Words: 1Kor 15,54-55; Music by Ken Medema

I can hear the women weeping
in the darkness and the gloom;
There's a grief to deep for bearing
as they lay Him in the tomb.

And the sun has stopped its shinin'
on this awful afternoon:
This is Friday, a day for dyin',
but there's a Sunday comin' soon.

Grave, where is your victory?
Death, where is your sting?
For you know that Sunday's comin'
and you cannot hold the King,
Grave, where is your victory?
And death, where is your sting?
For you know that Sunday's comin'
and the world will hear Love's mighty Singer sing!

I can hear the sounds of cryin'
in the cities and the towns;
Sirens scream and rifles crackle,
death and dying all around.

In the streets, a quiet panic
on that awful afternoon:
This is Friday, a day for dyin',
but there's a Sunday comin' soon.

Nations rage and make their weapons
And the refugees are comin' still.
I can hear atomic thunder
just across the distant hills.

Smoke and haze and clouds of poison
hide the sun, hide the moon.
This is Friday, a day for dyin',
but there's a Sunday comin' soon.

BALD WIRD EIN SONNTAG KOMMEN

Text: 1Kor 15,54-55; Musik von Ken Medema

Ich höre die Frauen weinen
in der Dunkelheit;
wie tief war doch die Trauer,
als sie Ihn ins Grab gelegt hatten.

Die Sonne hatte aufgehört zu scheinen
an diesem schrecklichen Nachmittag.
Das ist der Freitag, ein Tag zum Sterben,
aber der Sonntag kommt bald.

Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
Du kannst den König nicht aufhalten.
Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
und die Welt wird den mächtigen Gesang der Liebe hören.

Ich höre Weinen
in Stadt und Land,
Sirenen heulen und Gewehrfeuer krachen,
Tod und Sterben überall.

In den Straßen stille Panik
an diesem schrecklichen Nachmittag;
Das ist der Freitag, ein Tag zum Sterben,
aber der Sonntag kommt bald.

Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
Du kannst den König nicht aufhalten.
Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
und die Welt wird den mächtigen Gesang der Liebe hören.

Völker wüten und schmieden ihre Waffen,
Flüchtlingsströme reißen nicht ab,
Ich kann Atomdonner hören
jenseits der fernen Hügel.

Qualm, Rauch und giftige Wolken
verdecken die Sonne und den Mond.
Das ist der Freitag, ein Tag zum Sterben,
aber der Sonntag kommt bald.

Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
Du kannst den König nicht aufhalten.
Grab, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel?
Denn du weißt, daß der Sonntag kommt,
und die Welt wird den mächtigen Gesang der Liebe hören.

Übersetzung: Pfarrer Claus Fiedler